haus t

haus t

Die ruhige, schlicht formulierte Gestalt des Einfamilienhauses einer 4-köpfigen Familie setzt sich deutlich von der umliegenden Bebauung ab. Zur Straße und zu den benachbarten Gebäuden ist die Fassade nur von wenigen Fenstern durchbrochen. Auf der Süd-Westseite hingegen löst sich die Außenwand in große Glasflächen auf und gibt den Blick in den Garten und das angrenzende Grün frei. Die erdgeschossige Erweiterung mit horizontaler Lärchenholzfassade bildet einen fließenden Übergang zum naturnah gestalteten Garten. Präzise Detaillösungen und die Reduktion auf wenige Formen und Materialien ergeben einen klaren Baukörper und ein spannendes Fassadenbild. Die kompakte, quaderförmige Gestalt des Hauses bildet die Voraussetzung für einen möglichst effizienten Energieverbrauch.