haus am hang

haus am hang

  • Haus am Hang - Planung und Design von Architekt Stefan Toifl

Die bestehende Geländetopographie ermöglichte, ein für diesen Ort ungewöhnliches Bauwerk zu planen. Das Gebäude wird einerseits funktionell als auch im äußeren Erscheinungsbild in zwei Bereiche gegliedert. Das Erdgeschoss beherbergt den Eingangs- und Schlafbereich, wobei auf die klare Orientierung für Besucher und die Abtrennung des `Privatbereichs´ besonders geachtet wurde. Der Hauptwohnbereich ist im Obergeschoss angeordnet. Auf Grund der Hanglage kann einerseits ein unverbaubarer Weitblick in die umliegende Landschaft, andererseits ein direkter Zugang in den auf zwei Ebenen terrassierten Garten garantiert werden. Der klar formulierte Kubus mit unbehandelter Lärchenholzverkleidung bildet einen überdachten Terrassenbereich im Süden und Westen des Gebäudes.
Der Entwurfsgedanke wird durch das Konzept der Innen- Außenwelt Symbiose bestimmt. Wann immer Kommunikation mit der Umgebung notwendig erschien, wurde die Striktheit des Kubus durch großzügiges Aufbrechen gelockert und gezielte Ausblicke in den umliegenden Naturraum geschaffen.
Landschaft pur hat man hier vor Augen und die geradlinige Architektur verleiht ihr den passenden Rahmen.